Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine ganzheitlich orientierte Disziplin der Medizin, die schwerpunktmäßig die Diagnose und Therapie von Funktionsstörungen des menschlichen Körpers ermöglicht.

Sie ist eine sanfte Medizin, bei der die Behandlung ausschließlich mit den Händen erfolgt. Bereits im Jahr 1874 hat Dr. A. T. Still das von ihm selbst entwickelte Konzept der Osteopathie in den USA veröffentlicht.

Der Osteopath muss vor allem die Anatomie des menschlichen Körpers sowie dessen Funktionsweise, die Physiologie, sehr gut kennen. In einem 5-jährigen berufsbegleitenden Studium hat er die Fähigkeit erworben, mit seinen Händen Funktionsstörungen zu diagnostizieren und zu behandeln.

Die osteopathische Medizin ist Wissenschaft und Kunst zugleich, deren Konzept auf folgenden Prinzipien beruht:

  • Die Einheit des menschlichen Körpers
  • Die wechselseitige Abhängigkeit von Struktur und Funktion
  • Die selbstregulierenden Kräfte des Körpers

Hier können Sie die wichtigsten Informationen als PDF-Datei downloaden.
osteopathie-ahnatal.pdf